Quija Quest vom Sturmgeläut

                                     ( Quija - Hexenbrett zum Geisterbeschwören)

geboren : 07.03.2016

Vater    : Dufosee Lawrence

Mutter : Nedlaw Coral

HD :  A 2

IGS : N/N

Lafora : N/N ( getestet durch Genomia)

spurlaut  mit 100 Punkten

zur Zucht ( Formwert - jagdliche Anlagenzucht) zugelassen

 



Wir waren auf der Bundessieger- Ausstellung in Dortmund.

Unsere Quija erhielt hier ein Vorzüglich 2 von der Richterin M. Scott ( GB)

und eine wunderschöne Beurteilung, worüber wir uns besonders freuen. Hier ein Auszug davon :

" Overall good balanced  substance, good condition, good neck, nice tailset and carriage, moved well in all direction, friendly happy show girl"

 

Da sie ihren zweiten Platz hinter einer Hündin erhielt, die schon den

Champion Titel besitzt, hat sie das Glück in diesem Fall sogar gleich zwei Anwartschaften zu bekommen. ( vom VDH bestätigt)

 

Das Fazit ihrer Ausstellungen :

Drei Ausstellungen - Vier Champion-Anwartschaften

Wir sind sehr stolz auf unsere Quija !


Wir waren am 02.09.2017 auf der LG Schau der Landesgruppe Hanse.

Unsere Quija zeigte sich von ihrer besten Seite und konnte so die Richterin Rebecca Christian für sich gewinnen.

Sie gewann mit Vorzüglich 1  ihre Klasse, wurde beste Hündin ( CAC) und dann noch der beste Beagle ( BOB) der Ausstellung.

Wir sind wahnsinnig stolz auf unsere große " Kleine" und möchten hier noch den Richterbericht veröffentlichen, über den wir uns auch ganz besonders freuen:

" Sehr schöne Hündin von größerer Statur, hervorragende Kopfproportionen, exzellente kräftige Zähne, super Fangzahnstand, sehr schöne Ober-und Unterlinie, Knochenstärke, flüssiger schwungvoller Bewegungsablauf,

insgesamt eine sehr schöne Hündin mit vielen Qualitäten, die Rutenhaltung ist exzellent ".


Landesgruppenausstellung der LG Berlin/Brandenburg

Quija wurde am 16.07.2017 mit Vorzüglich 1 ( 1.Platz und der Anwartschaft auf den Champion Titel VDH ) bewertet.


Quija ist nun ein Jahr alt geworden und hat die Spurlautprüfung mit

100 Punkten und dem 1. Preis  bestanden.


Da diese Verpaarung seit längerer Zeit  unser Wunsch war, ist es nur verständlich, dass man dann auch darüber nachdenkt, aus dem Wurf eine Hündin für die Zucht zu behalten.

Als Quija geboren wurde, wussten wir gleich, dass sie es wohl werden würde....doch erst einmal heißt es in so einem Augenblick abwarten........auf die Entwicklung in den nächsten Wochen.

Jeder Tag überzeugte uns mehr und so stand die Entscheidung bald  fest. Quija soll bei uns bleiben.

Jeder Züchter weiß, dass auch in den nächsten Wochen und Monaten gewartet und gehofft wird. Darauf, dass die Entwicklung weiterhin so läuft, wie man es sich vorstellt.

Wir hoffen es sehr !